Adventsmarkt steht in den Startlöchern

Die Rathausstraße ist festlich dekoriert, der Adventsmarkt kann kommen. Vom Stadtmarketing freuen sich Laura Hunke und Geschäftsführer Johannes Wiethoff auf einen stimmungsvollen Markt unter 2-G-Bedingungen. Foto: Stadt Rietberg

Vorweihnachtliches Treiben unter 2-G-Bedingungen

Rietberg. Weihnachtliche Stimmung ist schon eingezogen in die Rietberger Innenstadt, hübsche Dekorationen verschönern die Rathausstraße, und jetzt steht auch der Adventsmarkt in den Startlöchern. Eröffnet wird das vorweihnachtliche Treiben am Mittwoch, 8. Dezember.

Es sind zwar weniger Stände als in der Vergangenheit, die auf dem Marktplatz Rügenstraße aufgebaut werden, doch dadurch können – in Zeiten hoher Corona-Infektionszahlen besonders wichtig – auch Abstände besser eingehalten werden. Die Händler haben dennoch ein buntes Angebot an Waren für die Besucher vorbereitet, es reicht von Handwerklichem über weihnachtliche Deko bis hin zu Leckereien. Die Stadtmarketing Rietberg GmbH freut sich, auch neue Gesichter begrüßen zu dürfen. Erstmals dabei sind Linda und Fabian Reinkemeier mit Glühwein und Weinspezialitäten aus dem Hause Heinz-Wein sowie Schausteller Fritz Burghard mit leckeren gebratenen Champignons und weiteren Spezialitäten aus der Pfanne.

Die Buden öffnen am Mittwoch um 16 Uhr erstmals ihre Pforten, die feierliche Eröffnung durch Bürgermeister Andreas Sunder erfolgt am Mittwoch um 17 Uhr. Unterstützt wird er dabei von den Weihnachtsengeln des TuS Viktoria Rietberg. Die Öffnungszeiten des Adventsmarktes: Mittwoch und Donnerstag 16 bis 21 Uhr, Freitag 16 bis 22 Uhr, Samstag 15 bis 22 Uhr und Sonntag 13 bis 20 Uhr.

Auf der Bühne wird jeden Tag ein weihnachtliches Programm geboten. Dabei sind heimische Akteure wie der Katholische Kinderchor und der Katholische Jugendchor Rietberg, das Akkordeonorchester Bokel, das Jugendorchester Mastholte, Kindertanzgruppen des TuS Viktoria Rietberg, die Jugendtanzgruppe „Sunny Girls“, die Rietberger Jäger, der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde und die Turmbläser, die jeden Abend für einen festlichen Abschluss sorgen. Der Nikolaus stattet dem Adventsmarkt am Freitag und am Sonntag jeweils um 17 Uhr einen Besuch ab.

 

Auf zwei besondere Programm-Höhepunkte können sich die Besucher freuen. Kinderliedermacherin Karin Meier präsentiert am Donnerstag um 16.30 Uhr ein Kinderkonzert mit fröhlichen Winter- und Weihnachtsliedern zum Mitmachen und Mitsingen, und das Ensemble „Movie & Motion“ gibt am Samstag um 18 Uhr unter dem Motto „Winter-Fieber“ Musical- und Weihnachtshits zum Besten. Das genaue Programm gibt es unter www.stadtmarketing-rietberg.de.

Der komplette Adventsmarkt findet unter 2-G-Bedingungen statt: Zutritt haben nur nachweislich genesene oder gegen Corona geimpfte Besucher, die entsprechenden Dokumente und der Personalausweis müssen beim Eintritt vorgelegt werden. Das Gelände wird eingezäunt, jeder Besucher wird kontrolliert. Schülerinnen und Schüler bis 15 Jahren sind von den 2-G-Beschränkungen ausgenommen, ab einem Alter von 12 Jahren muss ein Schülerausweis vorgelegt werden. Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie sich in den zurückliegenden sechs Wochen aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Corona impfen lassen konnten, müssen einen negativen Testnachweis vorlegen (Schnelltest reicht aus, nicht älter als 24 Stunden).

Das Tragen einer Maske auf dem Adventsmarkt wird dringend empfohlen, vor allem dort, wo Abstände nicht eingehalten werden können.

Freuen können sich die Besucher der Rietberger Innenstadt auch bereits auf den verkaufsoffenen Sonntag am 12. Dezember. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr können vor Ort Weihnachtseinkäufe erledigt werden.