Der weitere Fahrplan für Gastronomie und Handel

Im Kreis Gütersloh gilt inzwischen die Inzidenzstufe 1

Rietberg. Im Kreis Gütersloh sinken die Corona-Zahlen erfreulicherweise weiter - aktuell (Stand: 15. Juni, Quelle RKI) liegt die Inzidenz bei 22,2. Ab Mittwoch, 16. Juni, gilt im Kreis Gütersloh die Inzidenzstufe 1. Dies bringt weitere Lockerungen mit sich. Weiterhin gilt, dass vollständig Geimpfte und Genesene gleichgestellt sind mit Getesteten.

Eine große Änderung in der Inzidenzstufe 1 betrifft die Gastronomie: Auch die Innengastronomie darf dann ohne Test besucht werden, aber die einfache Rückverfolgbarkeit muss gewährleistet sein. Heißt: Alle Gäste müssen ihre Kontaktdaten hinterlassen, diese Daten - Name, Adresse, Telefonnummer und Zeitangabe des Aufenthaltes - müssen vier Wochen lang nach dem Besuch aufbewahrt werden. Zudem muss den Gästen ein fester Steh- oder Sitzplatz zugewiesen werden.

Für den Einzelhandel ändert sich mit der neuen Inzidenzstufe wenig, weiterhin darf nach Lust und Laune und ohne Negativtest oder Terminabsprache eingekauft werden. Im Einzelhandel, der nicht zur Grundversorgung gehört, darf sich pro 10 Quadratmeter Verkaufsfläche ein Kunde im Laden aufhalten.