Vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr 2023

Jede Menge Trubel in der Innenstadt

Rietberg. In Rietberg ist bekanntlich immer was los. Dies gilt auch und besonders an verkaufsoffenen Sonntagen. Bei gutem Wetter ist die City rappelvoll, die Besucher genießen bunte Unterhaltung, Leckeres und die Begegnung mit anderen Menschen. Auch im Jahr 2023 sind vier verkaufsoffene Sonntage geplant. Die Geschäfte öffnen jeweils in der Zeit von 13 bis 18 Uhr und laden zum Bummeln, Schauen und Anprobieren. Dazu bereitet die Stadtmarketing Rietberg GmbH ein abwechslungsreiches Programm vor, das für ordentlich Trubel entlang der Rathausstraße sorgt.

Den Anfang im Reigen der verkaufsoffenen Sonntage macht immer der Rieti-Sonntag, der in diesem Jahr auf den 26. März fällt. Zum Rieti-Sonntag gehört traditionell ein bunter Frühlingsmarkt, auf dem dutzende Marktbeschicker allerlei Nützliches, Dekoratives und Leckeres anbieten. So lässt sich der Frühling doch perfekt begrüßen.

Beim Stoppelmarkt, in diesem Jahr am 10. September, sind stets die Rietberger Vereine und Organisationen mit im Boot. Sie nutzen die Gelegenheit, sich und ihre Arbeit zu präsentieren, machen Werbung und sorgen dabei auch für prima Unterhaltung in Form von Spielstationen und anderen Attraktionen.

Beim Kürbissonntag, 29. Oktober, ist der Name Programm. Klar, dass das orange leuchtende Gemüse an diesem Tag nicht fehlen darf, sei es in Form von Suppe oder zum Schnitzen. Dazu bauen Händler ihre Stände entlang der Rathausstraße auf und bieten ihre ganz unterschiedlichen Waren an.

Den Abschluss der verkaufsoffenen Sonntage bildet in jedem Jahr der Adventsmarkt-Sonntag, der diesmal auf den 17. Dezember fällt.

An allen verkaufsoffenen Sonntagen wird die Rathausstraße für den Verkehr gesperrt.